Grundschulmodul „Mobilität und Verkehr“ von Klett MINT und genius fördert Verkehrsbewusstsein von Kindern

Grundschulmodul „Mobilität und Verkehr“ von Klett MINT und genius fördert Verkehrsbewusstsein von Kindern

Für die meisten Kinder im Grundschulalter ist es selbstverständlich, dass Technologien ihr Leben erleichtern. Mobilität und modernes Verkehrswesen werden von ihnen ungefragt vorausgesetzt, ohne dass sie den intellektuellen, materiellen und zum Teil auch gesellschaftlichen Wandel kennen, der hinter diesen Technologien steht. Um für dieses Thema ein Bewusstsein bei den Schülerinnen und Schülern zu entwickeln, hat genius in Zusammenarbeit mit Klett MINT das MINT-Modul „Mobilität und Verkehr“ zum Einsatz in der Grundschule entwickelt.

genius und Klett MINT schaffen ein Bewusstsein und Begeisterung für MINT

Verkehr und Mobilität haben sich in den letzten zwei Jahrhunderten stark verändert. Und die Entwicklung ist nicht abgeschlossen. Nicht nur die Autos sind viel leistungsfähiger geworden, mehr denn je spielen neue Faktoren wie Umweltverträglichkeit eine große Rolle. Aufgrund der wachsenden Bevölkerung in den Städten besteht zudem dringender Bedarf nach einer grundsätzlichen Neukonzipierung des Verkehrs. Für diese zukünftigen Aufgaben benötigt man Menschen, die Lust und Interesse an Naturwissenschaft und Technik haben. Hierfür ein Bewusstsein zu schaffen, kann nicht früh genug stattfinden. Genau dies ist der Auftrag der von Daimler gegründeten Wissenscommunity genius: aktive MINT-Förderung und Bewusstseinsschaffung von klein auf. Um dies zu realisieren, werden ansprechende Informationen in unterschiedlichen Formen und Formaten benötigt, die flexibel in unterschiedlichen schulischen Zusammenhängen einsetzbar sind.

Klett MINT unterstützt als Bindeglied zwischen Theorie und Praxis

Genau hier setzt die Kooperation von Klett MINT und genius an. Das Entwickeln eines Verkehrsbewusstseins soll bereits in der Grundschule durch altersgerechte Schulmaterialien gelingen. Als Bildungskommunikationsagentur ist Klett MINT dafür prädestiniert, mit den besonderen Anforderungen von Grundschulmaterialien umzugehen und das optimale Bildungsmaterial zu entwickeln. Durch die Zusammenarbeit von erfahrenen Schulbuchautoren, Ingenieuren, Pädagogen und Illustratoren entstand so das Arbeitsheft „Verkehr, Motoren, Energie – Antriebstechnik in der Grundschule“, das ideal auf den Unterricht mit den Kleineren zugeschnitten ist. Sein Format bietet die nötige Flexibilität, um schnell auf Kernpunkte der Mobilität einzugehen. So lernen Schülerinnen und Schülern anschaulich, dass Mobilität und Verkehr heutzutage mehr bedeuten als nur von A nach B zu kommen.

Das Grundschul-MINT-Modul „Mobilität und Verkehr“ ist flexibel einsetzbar

Das MINT-Modul „Mobilität und Verkehr“ besteht aus vier Arbeitsblättern, mit deren Hilfe den Kindern die Geschichte des Verkehrs vermittelt wird: Wie sah der Verkehr in früheren Zeiten aus? Wie sieht er heute aus? Die Beschäftigung mit diesen Materialien ist für die Schülerinnen und Schüler der erste Schritt zu einer differenzierteren und bewussteren Umweltwahrnehmung. Und natürlich finden Lehrkräfte zusätzlich zu den Übungsblättern zahlreiche Praxistipps, um die Inhalte nahtlos in den Fachunterricht zu integrieren. Das besondere Highlight des für zwei (oder drei) Doppelstunden konzipierten MINT-Modules besteht in seinen flexiblen Einsatzmöglichkeiten: Sie können die Materialien problemlos in eine Unterrichtssequenz einbauen.

Neben genius MINT-Modulen gibt es noch Arbeitshefte und Fortbildungen

Neben dem Grundschul-MINT-Modul „Mobilität und Verkehr“ haben genius und Klett MINT ein weiteres Modul für die Grundschule entwickelt. Sie ermöglichen Grundschullehrerinnen und Grundschullehrern ihren Schülerinnen und Schülern eine didaktisch wertvolle Einführung in wichtige Themen des Verkehrs zu geben. Für die weiterführenden Schulen wurde eine Serie von Arbeitsheften unter dem Gesamtthema „Mobilität in der Zukunft“ (Antriebstechnik – Sicherheitstechnik – Design, Aerodynamik und Produktionstechnik sowie Vernetzte Welt) entwickelt. Sie thematisieren komplexe Themen der Automobilbranche, um so ein langfristiges MINT-Interesse bei den Schülerinnen und Schülern zu wecken.

Klett MINT und genius bieten zum optimalen Einsatz der Arbeitshefte Fortbildungen an, in denen sich Lehrerinnen und Lehrer in die umfangreichen Praxisangebote einarbeiten können. So gelingt es, das Thema umfassend und praxisnah aufzubereiten, sodass Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit besitzen, dieses wichtige Thema in ihren Unterricht zu integrieren und in den Klassen erfolgreich umzusetzen.

Hier geht’s zum MINT-Modul „Grundschule: Mobilität und Verkehr“: www.genius-community.com