Didacta 2017: Ökonomische Bildung trifft Digitale Bildung

Didacta 2017: Ökonomische Bildung trifft Digitale Bildung

Alice springt in einem Riesensatz über die Schlucht, rutscht halsbrecherisch eine Schräge herab und bekommt in letzter Sekunde die Ampulle mit CURE zu fassen. Geschafft! 2.000 Einheiten der grünen Substanz musste sie sammeln um die Insel Raynebow Island endlich verlassen zu können. Doch als sie am nächsten Morgen aufwacht, fehlen ihr 500 Einheiten. Hätte sie besser CURE in eine Unterkunft investiert, statt unter freiem Himmel zu schlafen!

Im Serious Game werden ökonomische Entscheidungssituationen in eine Geschichte eingebettet

Die Szene stammt aus dem Serious Game CURE Runners, das Kindern und Jugendlichen mit der spannenden Geschichte von Alice Stance und einem cleveren Spielkonzept für ökonomische Grundbildung begeistern soll. CURE funktioniert wie eine Währung: Die Spieler*innen müssen immer wieder neu planen und entscheiden, wofür sie ihr CURE ausgeben, das sie mühevoll in den Jump ’n‘ Run-Levels des Spiels sammeln, um die Insel verlassen zu können.

My Finance Coach bringt CURE Runners in die Schule

Die gemeinnützige Initiative My Finance Coach kooperiert bereits seit 2011 mit Klett MINT, um Jugendliche für ökonomische Zusammenhänge zu begeistern und dadurch Wissen zu vermitteln. Auf der didacta stellt unser langjähriger Standpartner die neusten Trainingsmodule und Angebote für Lehrkräfte vor – so auch in diesem Jahr das Spiel CURE Runners. Das Konzept greift mit dem Einsatz des Spiels als App zwei Trendthemen auf: Gamification und Mobile Learning. So werden Lehrkräfte nicht nur im Bereich Ökonomische Grundbildung, sondern auch im Bereich Digitale Bildung unterstützt.

Probieren Sie CURE Runners direkt bei uns am Stand aus und beweisen Sie, dass Sie nicht nur Ihr Geld, sondern auch Ihr CURE im Griff haben!