Bundeswettbewerb Finanzen 2016/2017: Finanz-Crack werden und Berlin erleben

Bundeswettbewerb Finanzen 2016/2017: Finanz-Crack werden und Berlin erleben

Den sorgsamen Umgang mit Geld frühzeitig vermitteln, ökonomisches Grundverständnis fördern, unternehmerisches Denken vermitteln, Spaß am Thema Wirtschaft wecken – das sind die Ziele des Bundeswettbewerb Finanzen, der in diesem Jahr bereits zum siebten Mal an den Start geht. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 sind zur Teilnahme eingeladen. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2017.

München, 01.09.2016: Beim Bundeswettbewerb Finanzen bekommen Schülerinnen und Schüler die Chance, ökonomisches Wissen auf spannende Art und Weise zu erwerben. Der Wettbewerb möchte schon in jungen Jahren ein grundlegendes Interesse an ökonomischen Zusammenhängen schaffen und steht ganz im Zeichen der Handlungsorientierung. Wer beim Wettbewerb ganz vorne landen will, muss mehr können, als nur mit Zahlen zu jonglieren. Bewertet werden darüber hinaus Methoden-, Sach-, Selbst- und Sozialkompetenzen wie z.B. Teamverhalten oder Zielorientierung. Die nach Klassenstufen variierenden Aufgabenstellungen der Vorrunde drehen sich in diesem Jahr rund um das Thema „Projektfahrt“.

Die Aufgaben sind als Gruppenarbeit konzipiert. Für die Fünft- und Sechstklässler geht es um die Planung und Organisation einer dreitägigen Projektfahrt unter dem Motto „Burgen und Schlösser“. Die Teams der Klassen 7 und 8 planen und kalkulieren eine fünftätige Klassenreise zum Thema „Wirtschaft, Geld & Großstadt“. Die Neunt- und Zehntklässler befassen sich mit einer Projektfahrt im Kontext einer Schülerfirma.

Dass sich die Teilnahme für die Schülerinnen und Schüler lohnt, zeigt ein Blick auf die Gewinne: Bereits alle Teilnehmer/innen der Vorrunde erhalten eine Urkunde und die 25 besten Beiträge bekommen jeweils 200 € für die Klassenkasse. Die zwölf besten Teams fahren zusammen mit den Lehrkräften vom 01. bis 03. Juni 2017 zur großen Finalrunde nach Berlin. In der Hauptstadt werden die Finalisten der Klassen 5 bis 10 an einem mehrtägigen Wirtschaftsplanspiel teilnehmen, wobei der Schwierigkeitsgrad je nach Klassenstufe variiert. Auf alle Gewinner (Erst- bis Drittplatzierte) und deren Klassenkassen sowie Schulen warten attraktive Geld- und Sachpreise.

Bundeswettbewerb Finanzen

Wettbewerbsleitung: Alexandra Portoff, Katrin Gerleigner
Presse: Ines van Kaldekerken
Seidlstrasse 24-24a
80335 München
Telefon: 089/ 1220 8444
E-Mail: info@bundeswettbewerbfinanzen.de
www.bundeswettbewerbfinanzen.de